Baby Bärn

Facebook liken:

  • Wix Facebook page

© 2014 by Baby Bärn

Wusstest du,...

...dass Bern eine 24-Stunden-Kita hat

Nicht nur, dass Bern eine 24-Stunden-Kita hat. Es ist auch die einzige Kita in der Schweiz, die auf diese Wiese funktioniert. Und es gibt sie seit bald 30 Jahren.

Artikel in WirEltern

...dass Herr Schweizer der Haupternährer bleibt

Wenn Vater und Mutter je 80 Prozent arbeiten gehen, hat das für beide handfeste Vorteile. Und doch findet dieses Familienmodell in der Schweiz kaum Anklang. Stattdessen ist meist der Mann der Hauptverdiener – die Gründe dafür sind vielfältig.

Artikel in der NZZ

...dass nach der Geburt die Zerreissprobe kommt

Depressionen, wenig Lust auf Sex: Nur wenige Paare sind sich bewusst, wie stark ein Kind ihre Beziehung gefährden kann. Die Mehrheit der Paare fühlt sich mit Baby unzufriedener als ohne.

Artikel in der SonntagsZeitung

...dass immer mehr Kin-der in der Schweiz mehr-sprachig aufwachsen

Sprachwissenschaftlern zufolge wirkt sich dies positiv auf die kognitive Entwicklung des jeweiligen Kindes aus.Vorausgesetzt, der Spracherwerb erfolgt kindgerecht und nach gewissen Regeln.

Artikel in Fritz+Fränzi

...dass Homosexuelle seit 2018 Kinder ihrer Part-ner adoptieren können

Das revidierte Recht hält diese und einige andere Erleichterungen bereit. Dennoch bewegen sich die Zahlen bei der Fremdkinder-Adoption auf einem Rekordtief. Fakten, Freude und Probleme auf den diversen Wegen zum Adoptivkind.

Artikel in WirEltern

...dass Burnout bei Eltern zunimmt

«Erschöpfte Eltern greifen zum Telefon»: Beim diskreten Elternnotruf klingelt mehr als 4000 Mal pro Jahr der Apparat. Bernhard Prechter fällt auf, dass Burnout bei Eltern zunimmt.

Artikel in Mediaplanet

...dass sich Babys sportlich betätigen sollen

Babys bis zum 3. Lebensjahr soll eine Umgebung geboten werden, die dazu animiert, sich zu bewegen. Dies empfiehlt die Gesundheitsförderung Schweiz. Weiter sollten Säuglinge während Wachphasen nicht zu lange im Kinderwagen verweilen.

Artikel in der Luzerner Zeitung

...dass alleinerziehende Mütter in Bern häufiger arm sind

In der Stadt Bern leben knapp 12 Prozent der Bevölkerung unter der Armutsgrenze. Besonders betroffen sind alleinerziehend Mütter. Ein Viertel der Haushalte wird hier als arm eingestuft. Das zeigt eine Statistik der Stadt Bern.

Bericht auf SRF

...dass Mütter in der Schweiz immer älter werden

Gibt es das «richtige» Alter, um Mutter zu werden? Nina und Fabiana haben zu einem komplett unterschiedlichen Zeitpunkt ihr Kind gekriegt. Im Bericht erzählen die beiden Frauen von der Geburt ihres Kindes und über die Vorteil, jung oder spät Mutter zu werden.

Radiobeitrag auf SRF

...dass es 37 ver-schiedene Familien-formen geben könnte

Regenbogenfamilien, Patchwork, Allein-erziehende und Grossfamilien: Schon heute sind die Familienformen vielfältiger denn je. Das soll in der Zukunft noch viel variantenreicher werden, weiss der Zukunftsforscher Georges T. Roos.

Artikel in Fritz+Fränzi

...dass das Alter immer relativer wird

Männer und Frauen schieben Elternschaft in ihrer Biografie immer weiter nach hinten. Das hat nicht nur Nachteile.

Artikel in WirEltern

...dass Strafe nicht sein muss

Wie bringen wir ein Kind dazu, das eine zu tun und das andere zu unterlassen? Indem wir es bestrafen oder ihm etwas Positives entziehen. Doch es geht auch anders! Und wie das aussieht, erzählt Fabian Grolimund in einer Kolumne.

Elternmagazin Fritz+Fränzi

...dass Kinder Menschenrechte haben

Bis fast ins 20. Jahrhundert galten Kinder als Besitztum der Eltern. Der Vater bestimmte, ob beispielsweise das Kind einen Beruf erlernen durfte. Heute sind Kinder kein Eigentum mehr. Sie haben Recht auf Bildung und auf den Schutz vor Missbrauch. Diese UNO-Kinderrechts-konvention ist in der Schweiz seit 1997 verbindlich.

Kinderschutz Schweiz

...dass Bern um die 100 Tempo-20-Zonen hat

Bern verfügt schon bald über hundert Begegnungszonen – mehr als jede andere Schweizer Stadt. 

Artikel in 20 Minuten

...dass es immer mehr Co-Elternschaften gibt

Jennifer hat sich mit Mitte 30 dazu entschlossen, nicht mit einem festen Partner, sondern mit einem Freund ein Kind zu bekommen. Nun ist ihre Tochter da, und Jennifer erzählt, wie sich der Alltag mit einer Co-Elternschaft gestaltet.

Artikel in ze.tt

...dass in Dänemark die glücklichsten Kinder leben

Dänemark gilt als eines der glücklichsten Länder der Welt. Und laut der dänischen Autorin Iben Dissing Sandahl gibt es dort auch die glücklichsten Kinder. Ein Gespräch mit der Psychotherapeutin und Familienberaterin über die Erziehungs-geheimnisse dänischer Eltern gesprochen.

Artikel in Lunamag

...dass jede dritte Ehe in der Schweiz binational ist

Binationale Trennungen: Leben bei Mama oder bei Papa? Oder bei beiden? Wenn ein Elternteil keinen Schweizer Pass hat, können Herausforderungen auf die Familie zukommen. Das Bundesgericht hat bereits in mehreren Fällen geurteilt, dass der Kontakt zum Kind via Skype ausreiche.

Artikel in Fritz+Fränzi

...dass es den richtigen Zeitpunkt nicht gibt

17 Jahre liegen dazwischen: Sonja Bauer wurde schwanger, kaum erwachsen. Und dann nochmals, knapp vor der Menopause. Ihre Einsichten zur ewigen Frage «Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein Kind?».

Artikel in WirEltern